Kinesiologie-Master AKT

KomplementärTherapeutIn mit eidg. Diplom (HFP)

Die OdA KT hat zum 1. September 2016 die ersten drei Bildungsgänge Kinesiologie akkreditiert. Wir freuen wir uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir mit unserer Kinesiologie-Ausbildung dazu gehören!

Eine vollständige Berufsausbildung

Die Ausbildung verknüpft alle Kinesiologie-Module, den sogenannten Tronc commun (Medizinische Grundlagen, Klientenzentriertes Interagieren, Fachunabhängige Themen) und das Praktikum zu einer äusserst fundierten und ausgesprochen praxistauglichen Berufsausbildung.

Ziel

Sie arbeiten als selbständige/r TherapeutIn in eigener Praxis. Ihre Arbeit erfüllt die Qualitätskriterien (ASCA, EMR, KineSuisse, OdA KT). Die Therapiemethoden beherrschen Sie meisterhaft, und optimal verknüpfen Sie strukturiertes Vorgehen und Intuition. Als Kinesiologie-Master AKT sind Sie kassenanerkannt und bereit für die Höhere Fachprüfung zum eidg. Diplom.

Inhalte / Unterricht

Die Ausbildung besteht aus Unterricht, Selbststudium, praktischem Arbeiten und Kompetenznachweisen und umfasst alles, um diese Ziele zu erreichen:

Selbststudium

1.799 Std. Vertiefen des Unterrichtsstoffes, Literaturstudium, Selbsterfahrung, Themenstudie. Je nach Vorkenntnissen reduziert sich die Stundenzahl.

Praktisches Arbeiten

Das praktische Arbeiten ausserhalb des Unterrichts findet im Rahmen des Praktikums statt mit Hospitanz, selbständig durchgeführten Klientensitzungen, Behandlungen unter direkter Beobachtung, Übungstagen, Besprechungen und Falldarstellungen.

Kosten

  • 913 Std. Unterricht, Material, Basispraktikum, Prüfungen: 18.628 CHF
    Material: Manuale, Meridianklanggabeln, Blütenessenzen, Akupressurstift etc.
  • Zusätzliche Kosten:
    Mentoriertes Praktikum: 1.080 CHF
    Selbsterfahrung (24 Kinesiologiebehandlungen): zwischen 1.900 und 2.900 CHF
  • Frühere Lernleistungen werden gemäss Reglement angerechnet

Schritt für Schritt

Vielleicht sind Sie sich noch nicht sicher, ob Sie die ganze Ausbildung machen wollen. Starten Sie einfach mit einem Kurs oder Fachmodul – und gehen direkt oder später das nächste an.

Warum Blockunterricht...

Urlaubseindrücke sind meist intensiv - warum also nicht für jeweils ein verlängertes Wochenende in entspannter Atmosphäre Spannendes über die menschliche Potenzial erfahren? So kann das Gehirn sich ganz auf Neues einlassen, Verknüpfungen schaffen!